Knappe Niederlage gegen Bielefeld

von Maike Schramm (SSF)

Foto: E. Benthin

Die Bonner Herren-Regionalligamannschaft der SSF Fortuna musste die Rückreise aus Bielefeld Samstagnacht leider ohne Punkte antreten.

In der gut gefüllten Almhalle unterlag man dem Telekom Post SV in einem überwiegend knappen Spiel mit 0:3 (23:25; 22:25; 17:25).

Vor allem die Ausfälle von Paruschke und Gehm machten sich bemerkbar. Lucas Maron zeigte anstatt ihrer zwar eine sehr gute Leistung auf Diagonal, fehlte aber auf Außen. Die zwangsweise neu formierte Annahme hatte phasenweise größere Schwierigkeiten mit den Bielefelder Aufschlägen, sodass Zuspieler Philipp Schmitt nur selten sein schnelles Passspiel aufziehen konnte.

Auf Seiten Bielefelds überzeugte vor allem der Diagonalangreifer, den der Bonner Block kaum in den Griff bekam, weswegen die 3 Punkte für Bielefeld absolut in Ordnung gehen.
„Nein. Unzufrieden brauchen wir nicht sein.“ so Trainer Kaiser, „meine Jungs haben das grundsolide gemeistert. Wir sind Aufsteiger und fahren unbeschwert zu den Spielen und geben unser Bestes!"

Glückwunsch natürlich auch an unseren Libero Nick Weiß, der zum wertvollsten Bonner Spieler (MVP) gewählt wurde.

Christian Prior

Zurück