Saisonauftakt gegen Solingen

von Maike Schramm (SSF)

Foto: Philipp Schmidt

Am Samstag, 05.09., geht es endlich wieder los. Zum Auftakt der Volleyball-Regionalliga West der Herren kommen die Solingen Volleys auf den Hardtberg. Das Team aus dem bergischen Land spielte vor wenigen Jahren noch in der zweiten Bundesliga, bevor man aufgrund zahlreicher Abgänge zwei Abstiege in Folge verkraften musste. Dieses Jahr beginnt der Neuaufbau in der Regionalliga. Die Bonner Erstvertretung ist ebenfalls neu in der Liga, allerdings mit dem Rückenwind des Aufsteigers.

Über den Sommer konnte der Kader mit mehreren Neuzugängen ergänzt werden, Abgänge sind nicht zu verzeichnen. Auch auf der Trainerposition ist man in diesem Jahr besonders gut aufgestellt, Kaiser und Brügge teilen sich die Arbeit an der Seitenlinie.

Nach den ersten Eindrücken der Testspiele kann man konstatieren, dass sich der frühe Start in die Saisonvorbereitung auf jeden Fall gelohnt hat. Vor allem Lucas Maron präsentierte sich im gestrigen Test gegen Düsseldorf in Topform und könnte Nick Kleinewalter über Außen deutlicher entlasten als in der Vorsaison.

Ein Fragezeichen steht zur Zeit noch hinter dem Einsatz des Punktegaranten über Diagonal, Janusz Paruschke. Ersetzen könnten ihn entweder Lucas Maron, Anton Krone oder sogar der vielseitige Mittelblocker Emmanuel Schwarz. Der gut aufgestellte Kader ermöglicht viele Gedankenspiele.

Aufgrund der Qualität des Kaders hält Kapitän Michael Enzensperger als Saisonziel eine Platzierung im soliden Mittelfeld der Tabelle für durchaus realistisch. Zunächst einmal sei es aber vor allem für das Selbstvertrauen wichtig, zügig die ersten Punkte für den Klassenerhalt einzufahren, so der erfahrene Mittelblocker weiter.

Anpfiff am Samstag ist um 16 Uhr in der Hardtberghalle.

Martin Dombrowski

Zurück