Ein letztes Mal in dieser Saison

von Maike Schramm (SSF)

Ein letztes Mal jubeln: das wollen die Bizeps Volleys am kommenden Samstag (Foto: A. Ennenbach)

Im letzten Spiel der Saison 21/22 will Bonn gegen den BBSC Berlin nochmal alles geben.

Ist es nicht so, dass der letzte Satz in der Saison entscheidet? Jedenfalls fühlt es sich gut an, mit einem Sieg aus der Halle zu gehen, sich einen Beachvolleyball zu schnappen und sich auf den Sommer zu freuen. Genauso wollen sich die Bizeps Volleys am Samstag, 23. April 2022, fühlen.

Zu Gast ist der BBSC Berlin, der auf dem achten Platz steht. Theoretisch gesehen haben die Berlinerinnen noch die Chance auf dem sechsten Platz zu landen, wenn die anderen Teams mitspielen. Für Bonn ist der zwölfte Tabellenplatz eine sichere Angelegenheit. Lediglich Sorpesee könnte die Bonnerinnen noch überholen. Das will das Team um Headcoach Sven Anton natürlich zu verhindern wissen und freut sich dementsprechend gegen den BBSC alles zu geben.

Gegen die Stralsunder Wildcats konnte die Haupstadt gewinnen. Davor verlor man jedoch deutlich gegen Leverkusen. Auch die SSF Fortuna Bonn verloren ihr letztes Spiel gegen den SV BW Dingden. Nun will man einen würdigen Saisonabschluss feiern.

Außerdem wird es zu Veränderungen auf dem Spielfeld und der Trainerbank kommen. Bereits jetzt werden Perspektiven und Veränderungen thematisiert. Für einige wird es am Samstag tatsächlich das letzte Spiel mit den Bizeps Volleys in der 2. Bundesliga Nord sein. Ein Grund mehr nochmal alles zu geben und als Sieger aus der Hardtberghalle zu gehen.

Wer das letzte Spektakel nicht live erleben kann, ist herzlich eingeladen den Stream aus sport1extra zu verfolgen. Um 16:00 Uhr ist Anpfiff. Die SSF Fortuna freuen sich über jeden einzelnen Fan.

Carlotta Hensel

Zurück